and the winner is…

Nach langer Beratung hat sich unsere Jury heute für den Gewinner des QU-AX Einrades entschieden: Alex, wir gratulieren recht herzlich zu deinem neuen Fortbewegungsmittel und hoffen, dass du demnächst von den abenteuerlichen Konstruktionen aus deinem Videobeitrag Abstand nehmen kannst. Bitte kontaktiere uns per email, damit wir alle Einzelheiten wegen des Versands klären können.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle die mitgemacht haben – wir hatten viel Spaß bei der Auswertung eurer Beiträge.

Hier nochmal der Gewinner im Bastelfieber:

  1. Martin sagt:

    Überraschend.

    Hätte trotz manch kreativem Beitrag nicht erwartet dass ein Video gewinnt wo jemand 5 Minuten extrem abwechslungsreich und unheimlich unterhaltsam, musisch ummalt und mit viel Können mit Klebeband was zusammenklebt um anschliessend genauso spannend sterbender Schwan zu spielen.

    Im Ernst, wer schaltet da nicht nach 30 Sekunden weg, weil’s langweilig ist. Der Beitrag ist einfach mal weder kreativ noch emotional und vermittelt mir überhaupt kein Verständnis, warum er gewinnen sollte.

  2. Dani sagt:

    Ich gratuliere dir und hoffe dass du mit deinem neuen einrad viel spaß hast!

    echt cooles video!

  3. NoName sagt:

    Gratuliere Alex!

    Ich finde die Idee zwar ganz gut, aber das Video an sich ist eher langatmig. Ganz ohne Hintergrundmusik oder Schnitte/Zeitraffer finde der Clip eher langweilig zum anschauen.

    Anmerkung für die Jury:
    Es hieß doch in der Ausschreibung, man solle den Beitrag auf seine Webseite stellen sowie dort kurz über den Wettbewerb auf „Einrad-und-Jonglierbälle.de“ berichten und darauf verlinken. Alex hat das Video lediglich auf Youtube gestellt, und auch dort weder einen Link noch eine Anmerkung über den Wettbewerb oder die Seite „Einrad-und-Jonglierbälle.de“ geschrieben.

  4. Alex sagt:

    Hallo!
    Erstmals bedanke ich mich bei der Jury, und dem Team dieser Seite.

    Dann weiters finde ich es recht unfair solch eine negative Meinungen, wo es doch geheißen hat man soll etwas kreatives zusammenstellen, und nicht aufwendig in Musik und Bildschnitt.

    Und irgendwelche videos von guten einradfahrern sind zwar schön, gibt es aber tausendfach!

    Vielleicht kann da ja auch einer nicht verlieren oder wem anderen sein Glück gönnen…
    Naja will mich da nicht weit in irgendwelche Diskussionen reinstürzen, danke an Dani und NoName.

    Anmerkung für NoName, hatte mich im vorhinein bei der jury erkundigt wie es ohne eigene seite ist, ob ein video genügt!
    da hatte ich das ok!

    Lg ALex

    Ps.: Martin, vielleicht solltest du auch mal sterbender Schwan spielen 😉 vl hast dann auch glück

  5. Theresa sagt:

    Hallo,
    auch mich hat diese Entscheidung sehr überrascht, bzw kann ich sie überhaupt nicht nachvollziehen. Ich habe einige gute Videos gesehen, bei denen ich mir vor der Entscheidung noch überlegt habe, na gut, die könnten mich schlagen, aber da wäre es auch gerechtfertigt. Das Video von Alex habe ich allerdings nach kurzer Zeit wieder ausgeschaltet, da es mir einfach zu langweilig war. Die Idee, sich ein Einrad zu basteln finde ich super. Die Ausführung des Videos allerdings nicht. Es ist wirklich schade für diejenigen von uns, die für das Video einen größeren Aufwand betrieben haben.
    Ich kann mir diesen Gewinn nur so erklären, dass hier ausschließlich das Los entschieden hat.

    Auf eine Erklärung für diese Entscheidung wären wir hier glaube ich alle neugierig. Also bitte liebe Jury, lasst uns nicht mehr im Dunkeln tappen und sagt uns zumindest, warum unsere liebevoll gestalteten Videos weniger kreativ sein sollten, als das Video, das gewonnen hat.

    Liebe Grüße
    Theresa

  6. TEAM sagt:

    Liebe Teilnehmer,
    an dieser Stelle – wegen mehrfacher Nachfrage – eine kurze Darstellung, wie die Auswahl unseres Gewinners erfolgte.
    Da wir nicht davon ausgegangen sind, dass jeder Teilnehmer eine eigene Homepage hat und dort auf unser Gewinnspiel verlinken kann, haben wir dies nicht zu einem Ausschlusskriterium für die Teilnahme gemacht. Diese Entscheidung erscheint uns fair und richtig, da wir keinen Interessenten auf solche Weise von unserer Aktion ausschließen wollten.
    Ebenso spielte die Professionalität des Beitrages keine Rolle für unsere Entscheidung, da wir keine Teilnehmer mit guten Videoschnittmöglichkeiten und -kenntnissen bevorzugen wollten – „der kreativste Beitrag gewinnt“.
    Bei der Auswahl des Gewinners stand für die Jury ganz klar im Vordergrund, dass die Thematik des Beitrages deutlich macht „warum genau DU das Einrad gewinnen solltest“. Mehrere Beiträge haben es aus diesem Grund nicht ins Finale geschafft.
    Kreativität zu beurteilen ist eine durch und durch subjektive Angelegenheit. Auch innerhalb der Jury gingen die Meinungen auseinander, es wurde zum Teil heftig diskutiert, was man sich unter diesem Schlagwort überhaupt vorstellen kann. Letzten Endes haben wir uns für Alex‘ Videobeitrag entschieden, da die Botschaft des Videos unserer Vorgabe klar entspricht und unserer Meinung nach „kreativ“ und sehr lustig umgesetzt wurde. Uns ist klar, dass die Meinungen zu dieser Sichtweise stark auseinander gehen, wir können jedoch auch nur so entscheiden, wie WIR es für richtig halten. Die in einem Kommentar kritisierte Länge des Beitrages haben wir als amüsanten Weg der „Echtzeit-Umsetzung“ interpretiert und dementsprechend nicht als störend empfunden. Gerade bei diesem Punkt können wir jedoch andere Sichtweisen gut nachvollziehen – es ist letztlich persönliche Geschmackssache.
    Wir hoffen, dass unsere Entscheidung durch diese Ausführungen ein wenig klarer geworden ist.
    Im Anschluss an diese Aktion arbeiten wir gerade an einem neuen Gewinnspiel, bei dem es diesmal Jonglierbälle und eine DVD zu gewinnen gibt – Details dazu bald in unserem Blog.

  7. Gerhard sagt:

    Ich war ja auch ein „Konkurrent“ zu Alex. Auch wenn ich mich natürlich auch über das Einrad gefreut hätte, finde ich den Beitrag vom Alex den besten. Meiner Ansicht nach hat er verdient gewonnen!

  8. Martin sagt:

    Zunächst einmal: Ich habe selbst am Gewinnspiel nicht teilgenommen und nur mit Spannung die Auflösung erwartet. Man muss mir daher keinen unterschwelligen Neid einreden.

    Ein paar Gedanken zur Kreativität:

    Es war doch nirgends gefordert ausgerechnet ein Video zu machen. Sehen wir mal davon ab, dass man mittlerweile gute und kostenlose Schnittsoftware frei bekommen kann – wer sie dennoch nicht einsetzen kann, sollte es eben einfach lassen. Beim Gewinnervideo wird 5 Minuten wacklig draufgehalten – ohne Plan, ohne Struktur, ohne Spannungsbogen und ohne jegliche Phantasie bei der Bearbeitung. Die Idee mag vorhanden sein, aber von Kreativität war da keine Spur. Dazu gehört eben auch der sinnvolle Einsatz von Medien, die man bedienen kann. Wie man das als Echtzeitlösung interpretieren kann bleibt mir unverständlich – die 5 Minuten werden die meisten einfach nur zurückhaben wollen.

  9. Alex sagt:

    Hallo!

    Danke der Jury für die Stellungnahme!
    Auch ich habe es als den Punkt getroffen gesehen.

    es ging darum warum genau ich das einrad gewinnen sollte!
    ich hatte eine idee die ich mit meinen mitteln gut umgesetzt habe!
    habe halt keinen kameramann, keine billige kostenlose software aus dem internet oder irgendwelche schnitt software! ich habe ein handy, klebeband, 2 pedalen nen reifen und einen sattel!

    UND NUN EIN EINRAD 🙂

    Lg alex

  10. Ballwerfer sagt:

    Hi,

    leider habe ich von Videoschnitt und Vertonung keine Ahnung, aber ich würde das Video von Alex mal gerne in Zeitraffer und Schwarz-Weiss sehen. Und natürlich passende Musik dazu. Kann das Jemand???

  1. Bislang gibt es keine Trackbacks zu diesem Beitrag.

Kommentare